Sie sind hier:  LAM-Fakten > Wie verläuft LAM? 

Wie verläuft LAM?

LAM schreitet normalerweise mit der Zeit weiter fort, was zur allmählichen Verschlechterung der Lungenfunktion führt. Die Geschwindigkeit der Verschlechterung ist jedoch von Patientin zu Patientin unterschiedlich.

Mit dem Fortschreiten der Erkrankung vermehrt sich das Wachstum der glatten Muskelzellen in der Lunge und das ursprüngliche Lungengewebe wird immer mehr durch blasenartige Strukturen ersetzt. Das Lungengewebe nimmt ein wabenartiges Aussehen an. Im schlimmsten Fall kann davon die ganze Lunge betroffen sein. Ein weiteres Problem ist, dass LAM-Zellschichten in den Lungenbläschen und Bronchien den Luftstrom behindern (Obstruktion). Außerdem wird der Sauerstoffaustausch durch die Zellwände hindurch erschwert, weil sich zusätzliche Zellschichten auf der dünnen Wand der Lungenbläschen bilden. Durch diese Veränderungen wird die Atmung immer mehr beeinträchtigt. Deshalb wird für viele Patienten eine Sauerstofftherapie nötig.

Login für Benutzer

Suchen & Finden

Copyright: LAM Selbsthilfe Deutschland e.V., 2007.